Seite auswählen

Midoggy Blogparade – wir sind dabei!

Die liebe Julia von midoggy hat für den Monat Februar die Blogparade zum Thema “Tschüss Langeweile! Beschäftigungsideen für unsere Hunde” ins Leben gerufen.

Das Thema kommt wie gerufen und wir freuen uns sehr, dabei zu sein.

Aktive Bewegung – für Körper und Kopf

Das Hauptaugenmerk von Doggy Fitness liegt auf aktiver Bewegung. Sie ist die perfekte Möglichkeit, den Hund nicht nur geistig auszulasten, sondern auch etwas für seine körperliche Fitness zu tun. Dabei spielt es keine Rolle, wie jung oder alt dein Hund ist. Ob er topft ist, oder einer Erkrankung leidet. Aktive Bewegungsübungen sind für jeden Hund eine tolle Sache. Daher macht es uns großen Spaß den Jahreszeiten entsprechend Übungen zusammenzustellen, die du mit deinem Vierbeiner anwenden kannst.

Mit Spaß fit durch den Winter

Über die Wintermonate gibt es dazu sogar einen speziellen GRATIS Winterfit Trainingsplan. Dort habe ich dir aktive Übungen zusammengestellt, die du mit deinem Hund auch im Haus anwenden kannst. Schliesslich fällt insbesondere bei Vierbeinern mit Erkrankungen des Bewegungsapparates oder bei unseren Seniorhunden bei nasskaltem Wetter der Spaziergang auch schonmal etwas kürzer aus. Dennoch ist es wichtig, dass dein Hund beweglich und fit bleibt. Du brauchst nicht viel Platz und auch kein spezielles Equipment. Auch sein Kopf wird beim täglichen Training ausgelastet. Du hast den Winterfit Trainingsplan noch nicht? Dann schnapp ihn dir hier gratis:

Und im passenden Blogbeitrag findest du Anleitungen zu den Übungen:

MIT DIESEN ÜBUNGEN KOMMT DEIN VIERBEINER FIT DURCH DEN WINTER

Trainingseinheit bei Sonnenschein – auf dem Spaziergang

Und wenn das Wetter schön ist? Da hält es uns kaum drinnen. Auch dem täglichen Spaziergang kannst du ganz einfach einige Highlights verschaffen. Baue aktive Übungen in den Spaziergang ein. Nutze die natürlichen Gegebenheiten. Lasse deinen Hund z.B. über Baumstämme balancieren, über Äste steigen oder Slalom um Baumstümpfe laufen.

Verschiedene Untergründe sind ein tolles Training für Balance, Koordination und die Körperwahrnehmung. Du kannst dafür perfekt Sandboden, Waldboden, umgepflügte Äcker, Kiesel etc. nutzen.

In meinem Artikel SO WIRD DER SPAZIERGANG ZU EINEM ERLEBNIS INKLUSIVE ÜBUNGSEINHEIT habe ich dir viele Tipps für einen spannenden Spaziergang zusammengestellt.

Langeweile kommt da ganz sicher nicht auf!

PS: Bitte achte bei euren Aktivitäten immer darauf, deinen Vierbeiner nicht zu überfordern.
Dir hat mein Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte mit deinem Netzwerk!

Deine Tina

midoggy midoggy midoggy midoggy midoggy midoggy midoggy midoggy

Pin It on Pinterest

Shares
Share This