Immer wieder werde ich gefragt, ob es eigentlich für unsere Hunde nicht reicht, wenn sie ihre täglichen Spaziergänge haben. Das müsste doch genug sein, damit sie fit und mobil bis ins hohe Alter bleiben, oder?

Und es ist richtig: die tägliche, regelmäßige Bewegung ist ein ganz wichtiger Faktor. Denn wer rastet, der rostet. Bei zu wenig Bewegung rosten nicht nur die Gelenke ein und die Muskeln bauen ab. Unseren Hunden geht auch schneller die Puste aus, weil Herz-Kreislaufsystem und Lungenfunktion deutlich nachlassen.

So weit also, so gut. Wenn du deinen Hund regelmäßig bewegst, dann trägst du schon viel dazu bei, dass er mobil bleibt. Aber reicht das tatsächlich aus? Und reicht es vor allem aus, um einen Hund nach einer Krankheit wieder fit zu machen Leider nein. Dazu gehört mehr.

Gilt denn das Spielen mit anderen Hunden und mit uns Menschen denn als Fitnessprogramm?

Natürlich ist unser Hund aktiv, wenn er spazieren geht oder mit anderen Hunden tobt. Aber bauen wir Menschen durch das bloße Spazierengehen und „alltägliche“ Bewegungen Muskulatur auf und trainieren unsere Fitness, respektive Herz-Kreislaufsystem? Eher nicht. Das Toben des Hundes sind eher Alltagsbewegungen, die nicht gezielt eingesetzt werden. Um etwas für die Fitness zu tun bedarf es einem gezielten und bewussten Training.

Damit wir Menschen fit bleiben, gehen wir regelmäßig joggen, zum Tennis, Pilates, oder was uns eben Freude macht. Und was unserem Alter und Gesundheitsstatus entspricht. Allerdings bleibt eben dies bei unseren Vierbeinern häufig auf der Strecke. Aber warum eigentlich? Denn was bei uns Menschen so logisch klingt ist doch keinesfalls abwegig für unsere Hunde. Klar Tennis und Pilates ist nichts für unsere Vierbeiner. Doch welche Möglichkeiten gibt es?

Denn für Hunde ist es wichtig, neben der alltäglichen Bewegung durch Spaziergänge, regelmäßig gezielt zu trainieren – und so fit zu bleiben. Es muss hierbei nicht immer gleich Hundesport sein. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Beweglichkeit, Muskulatur, Körpergefühl, Balance und Koordination deines Vierbeiners zu trainieren. Und zwar ohne viel Aufwand oder Equipment. Gut, dann werde ich im Gegenzug gefragt, wie man das denn machen kann.

Meine Antwort: aktive Übungen

Klar auf Youtube und den diversen sozialen Netzwerken tummeln sich eine Vielzahl an Übungen zum Nachturnen. Und viele Hundehalter sind auch eifrig dabei. Aber bringt das etwas? Einfach so auf eigene Faust? Ich sehe das sehr kritisch. Denn wir Menschen lassen uns im Fitnessstudio, beim Tennis oder Fussball ja auch anleiten, wie es richtig geht. Warum also nicht beim Hund?

Denn es geht natürlich zum einen um das richtige Maß – zum anderen um die richtige Durchführung sowie gezielte und sinnvolle Kombination der einzelnen Übungen miteinander, um einen möglichst hohen Trainingseffekt zu haben. Denn ein gutes Training bedeutet nicht, mit möglichst viel Equipment zu arbeiten oder möglichst viele aufregend aussehende Übungen möglichst oft zu wiederholen. Ein gutes Training bedeutet eine sinnvolle Auswahl gezielt miteinander zu kombinieren. Daher rate ich immer dazu, nicht wild „draufloszutrainieren“, sondern sich vom Fachmann oder in Form von Kursen, die sich nach den Bedürfnissen meines Hundes richten, eine Orientierung zu holen, welches Pensum Sinn macht und welche Übungen für meinen Hund optimal sind.

Dein regelmäßiges Mini-Workout

Um dir eine erste Orientierung zu geben, wie solche Übungen aussehen können, habe ich dir ein Miniworkout zusammengestellt, dass sich für Jederhund eignet.

Du erhältst verschiedene Übungen, die miteinander kombiniert und regelmäßig angewendet den Körper deines Hundes trainieren. Und zwar seine Beweglichkeit, seine Muskulatur, Koordination und Balance. Auch ein gutes Körpergefühl und gesunde Bewegungsabläufe werden trainiert.

Mini Workout MiDoggy Academy aktive Übungen

Mini Workout MiDoggy Academy

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte mit deinen Hundefreunden!

Alles Liebe

Deine Tina midoggy academy midoggy academy midoggy academy midoggy academy midoggy academy midoggy academy midoggy academy

 

 

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
550